Kitesurfen

DER spannende Trendsport mit Wind und Wasser

Kitesurfen ist ein absolut faszinierender Sport, bei dem man die Möglichkeit hat an tollen Orten sich nur mit der Kraft des Windes auf dem Wasser zu bewegen und "mit den Naturgewalten zu spielen".

Entgegen der teilweise verbreiteten Meinung muss man zum Kitesurfen nicht unbedingt besonders kräftig oder muskulös sein. Natürlich kann man sich entsprechend anstrengen aber es geht überwiegend um Technik und Steuerung denn die Kraftübertragung erfolgt in der Regel über das umgeschnallte Trapez. Man trifft am Kitespot also nicht nur junge, männliche, durchtrainierte Surfer sondern eine breite und vielschichtige Gruppe begeisterter Sportler vom zierlichen jungen Mädchen bis zum rüstigen älteren Herren, die alle die Liebe zu Wind und Wasser begeistert.

Kitesurfen lernen

Das Erlernen des Kitesurfens ist ebenfalls weniger schwierig als man vermuten könnte. Man kann beim Kitesurfen relativ schnell erste Erfolgserlebnisse erleben und kann auch schon ohne die unzähligen Tricks und Sprünge, die den Sport auch für Profis nie langweilig werden lassen, schon viel Spaß haben.

Da man bei Kitesurfen doch diverse Bewegungen und Vorgänge gleichzeitig koordinieren muss, ist es aber kein Sport, mit dem man einfach so anfängt und dann schon alles klappt. Wenn du Kitesurfen lernen möchtest, macht es also Sinn sich professionelle Hilfe zu nehmen.

Einsteigerkurse zum Kitesurfen gibt es inzwischen relativ preiswert an vielen Gewässern. In Deutschland sind z.B. etliche Orte an Nord- und Ostsee sowie diverse Binnengewässer wie das Steinhuder Meer dabei. Aber auch mit Urlaubsreisen kann man das Erlernen des Kitesurfens gut verbinden und es gibt zahlreise Angebote mit Kombinationen aus Reisen und Kursen. So kannst du auch Zeiten im Winter, Herbst oder Frühling nutzen und trotzdem bei angenehmen Temperaturen Kitesurfen lernen. Je nach Jahreszeit sind z.B. Spots in Ägypten, Sizilien, Brasilien, Spanien oder vielen anderen Regionen geeignet. Gut wäre eine zu der gewünschten Zeit hohe Windwahrscheinlichkeit und viele Anfänger bevorzugen zum Üben Kitespots mit größeren Flachwasserbereichen, in denen man stehen kann.

Mit etwas Recherche findet man jedenfalls problemlos ein gut geeignetes Anfängerrevier mit entsprechender Kiteschule. Und bei einem Kurs bei einem guten Kitelehrer oder einigen Privatstunden lernt man sicher und zügig die notwendigen Technik sowie den richtigen Umgang mit der Ausrüstung und hat so schnell die ersten Erfolgserlebnisse.

Kitesurfen sicher lernen und ausüben

Kitesurfen auf Reisen lernen

Kitesurfen auf Reisen

Kitelehrer und -schulen gibt es in vielen Ländern und mit etwas Vernunft und Vorsicht kann man Kitesufen an wunderschönen Orten lernen und verhältnismäßig sicher ausüben.

Sicherheit beim Kitesurfen

Auch das teilweise vorgebrachte Argument der Gefährlichkeit stimmt in der Regel nicht, denn bei vernünftigem Umgang mit diesem Sport ist das Verletzungsrisiko bei anderen Sportarten vermutlich größer. Vor allem weil Kitesurfen zum Trendsport geworden ist, in den letzten Jahren extrem an Beliebtheit gewonnen hat und das Material immer wieder weiterentwickelt und optimiert wurde, hat sich die Sicherheit immer weiter erhöht.

In Verbindung mit einer ordentlichen Ausbildung in einer Kiteschule und einem vernünftigen und verantwortungsvollem Verhalten, kann man Kitesurfen tatsächlich auch als recht sicheren Sport betreiben. Es hängt vor allem von dir selbst ab!

Arten des Kitesurfens

Wie bei fast jeder Sportart gibt es beim Kitesurfen auch verschiedene Variationen und unterschiedliche Vorlieben. Das gilt nicht nur für die Reviere und die damit verbundenen Voraussetzungen von Flachwasser bis zu großen Wellen oder die unterschiedlichen Fahrweisen wie Freestyle, Wakestyle, Race usw. sondern auch die jeweiligen Besonderheiten in der Ausrüstung.

Auf das Kitesurfen (teilweise auch Kiteboarden genannt), die Hintergründe und die unterschiedlichen Besonderheiten wie Kitetypen oder Boardarten (neuer Trend Foilboards) will ich hier gar nicht noch genauer eingehen, das kannst du gut zum Beispiel auf Wikipedia nachlesen: Kitesurfen.

Kitespots und -reviere

Mir gefällt am Kitesurfen vor allem die Möglichkeit, in schöner Umgebung ganz unterschiedlicher Regionen mit relativ überschaubarer Ausrüstung über das Wasser gleiten und die Natur erleben zu können.

Und da man die Ausrüstung zum Kitesurfen verhältnismäßig gut in einer größeren Tasche transportieren kann, ermöglicht es sogar sportlich aktiven Urlaub an den schönsten Flecken in verschiedenen Ländern und Gebieten der Erde.

Kitesurfen in Tarifa

Kitesurfen in Tarifa

Tarifa ist zum Kitesurfen einer der interessantesten Spots in Europa.

Kiteurlaub an den schönsten Orten der Welt

Kitesurfen im Urlaub

Kitesurfen im Urlaub

Kitesurfen ermöglicht aufgrund des relativ gut transportieren Equipments individuell Kitereisen and die schönsten Urlaubsorte der Welt.

Was ist fun-tips.com?

Fun-tips.com ist in erster Linie ein privates Spaßprojekt und bietet ausgewählte Informationen und Erfahrungen für verschiedene Regionen und Aktivitäten.