Canyoning

Canyoning in Andalusien

Aktiver Erlebnissport in Andalusien

Canyoning ist ein relativ junger aber aufregender und intensiver Sport, bei man körperlich aktiv und intensiv die unberührte Natur schwer zugänglicher Bergschluchten erleben kann. Canyoning hat in Spanien stark an Popularität gewonnen und in Andalusien gibt es einige interessante Möglichkeiten, diese spannende Sportart praktizieren oder kennenlernen zu können.

Die passenden Schluchten für solche Urlaubsabenteuer findet man in Andalusien z.B. am Landschaftsschutzgebiet Sierras de Tejeda, Almijara y Alhama in der Nähe von Granada und der Sierra Nevada. Ein Ausflug zum Canyoning dort ist also besonders gut von Malaga oder Granada oder im Rahmen einer Rundreise durch Andalusien zu realisieren.

Man findet in der Umgebung professionelle Anbieter organisierte Canyoning-Touren, die entsprechende Orts- und Sachkunde haben sowie die notwendige Ausrüstung bereitstellen. Canyoning auf eigene Faust ist keinesfalls empfehlenswert und meist auch gar nicht erlaubt. Hat man eine passende Tour gefunden geht es in einer meist überschaubaren Gruppe von Teilnehmern mit den Führern auf den Weg.

Berglandschaft Andalusiens

Canyoning Landschaft Andalusien

Schöne Landschaftsschutzgebiete

In Andalusien gibt es einige sehr schöne Berglandschaften, die gut für Canyoning geeignet sind.

Canyoning-Umgebung

Die Landschaft in dieser Gegend ist sehr attraktiv und für Canyoning sehr gut geeignet. Man findet Berge und Schluchten, die von kleinen Bächen und Flüssen durchzogen und absolut naturbelassen sind.

So wird schon die Anfahrt über teils gewundene Landstraßen ein interessanter Teil des Erlebnisses, bei dem man die Aussicht noch ganz entspannt genießen kann. Irgendwann geht es abseits der öffentlichen Straßen in kleinere Wege und bald danach nur noch zu Fuß weiter und die Umgebung wird immer natürlicher und unberührter.

Kurz bevor man den Einstieg zu dem vom Führer für das Canyoning ausgewählten Teil der entsprechenden Schlucht erreicht, wird dann noch die entsprechende Schutzkleidung und Ausrüstung angelegt (wird normalerweise vom Touranbieter gestellt) und dann kann es losgehen.

Auf dem Weg zum Einstieg

Canyoning Beginn

Unterweg zum Canyoning

Vor dem eigentlichen Canyoning muss der Einstieg zur entsprechenden Schlucht zunächst durch einen Fußweg durch die schöne Landschaft erreicht werden.

Unterwegs in der Schlucht

Hat man den Einstiegspunkt erreicht beginnt der eigentliche Spaß des Canyonings. Man betritt den Flusslauf und bewegt sich zunächst noch relativ einfach gehend im flachen Wasser stromabwärts.

Aber schon bald kommen zusätzliche Herausforderungen hinzu. Mal muss man über im Weg liegende Felsen oder umgestürzte Bäume klettern, mal wird das Wasser so tief oder schnell, dass man nur noch schwimmen oder sich zwischen Stromschnellen treiben lassen kann. Langsam fühlt man quasi wie mühsam sich das Wasser teilweise über Jahrhunderte oder Jahrtausende seine Wege durch den Berg geschaffen hat.

Richtig aufregend wird es, wenn man Punkte erreicht, an denen man zunächst scheinbar nicht weiter kommt. Mit Hilfe der professionellen Guides und teilweise gemeinsam mit anderen Teilnehmern findet man dann aber doch passende Lösungen. So kann man sich z.B. neben tosenden Wasserfällen mit entsprechender Kletterausrüstung von Abhängen abseilen.

Manchmal sind auch Sprünge in die Tiefe nötig (oder zumindest freiwillig möglich). Gerade in solchen Situationen zeigt sich wie wichtig es ist, fachkundige Organisation solcher Touren zu haben. Das Wissen, an welchen Stellen welche Wassertiefen vorhanden sind, macht dann den Unterschied zwischen gefährlicher Unvernunft oder einem angenehmen aber recht ungefährlichen Nervenkitzel. Wer mal solche teils mehrere Meter hohen Sprünge von Felsen in tieferliegende Wasseransammlungen mitgemacht hat, der wird dieses Erlebnisse sicher so schnell nicht vergessen.

Eindrücke von einem solche Canyoning-Ausflug in Andalusien findest du in der folgenden Bildergalerie.

Canyoning in Andalusien

Canyoning-Video

Nachfolgend findest du ein Video von Canyoning in Andalusien. Darin kann man gut sehen, dass es eine wirklich interessante Mischung aus sportlicher Aktivität und Natur ist. Diese Gruppe ist in einer Schlucht mit einem kleinen, rauschenden Fluss in den Bergen Andalusiens unterwegs.

Keiner in dieser Gruppe hatte Canyoning jemals zuvor betrieben aber es waren zwei gute und erfahrene Führer dabei, die die ungeübte Gruppe komplett und unverletzt durch den Canyon geführt haben. Ein paar haben einzelne Sprünge ausgelassen aber das war keinerlei Problem und alle hatten einen großartigen Urlaubstag mit sehr viel Spaß!

Nach dem Canyoning

Hat man sich gemeinsam durch die Schlucht gekämpft und den geplanten Punkt zum Ausstieg erreicht, verbreitet sich meist ein angenehmes Gefühl aus Adrenalin und Freude über den erreichten Erfolg bei den Teilnehmern.

Erschöpft aber glücklich und voller Eindrücke legt man die Ausrüstung ab und während der Rückfahrt gibt es Gelegenheit noch mal mit anderen Teilnehmern über die besonders aufregenden Szenen zu sprechen. Ein solcher Tag ist sicher eine echte Bereicherung eins Urlaubs in Andalusien, den man nach angemessener Erholung mit anderen Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten fortsetzen kann.

Kitesurfen in Tarifa

Kitesurfen in Tarifa

Tarifa ist zum Kitesurfen einer der interessantesten Spots in Europa.

Andalusien

Andalusien

Herrliche Küsten und schöne alte Städte mit viel Kultur im Süden Spaniens.

Granada

Granada

Erlebe die Alhambra und mehr.

Sevilla

Sevilla

Bezaubernde Hauptstadt Andalusiens.

Cadiz

Cadiz

Entdecke eine der ältesten Städte Europas.

Was ist fun-tips.com?

Fun-tips.com ist in erster Linie ein privates Spaßprojekt und bietet ausgewählte Informationen und Erfahrungen für verschiedene Regionen und Aktivitäten.

Canyoning in Andalusien #Canyoning #Andalusien #Granada #Sierra #Tejeda

Ein von fun-tips.com (@fun_tips_com) gepostetes Foto am