Canyoning

Canyoning

Erlebe Natur auf sportliche Art

Canyoning ist ein sehr junger und spannender Sport. Wirklich bekannt geworden ist Canyoning erst gegen Ender der 1990er Jahr in Spanien und Südfrankreich. Im deutschsprachigen Raum gibt es inzwischen aber auch Angebote, hier verwendet man nur teilweise Begriffe wie Schluchteln oder Schluchting. In den USA wird es eher Canyoneering genannt.

Beim Canyoning geht es im weitesten um die Fortbewegung in einer Schlucht (Canyon), die in der Regel von einem Fluss durchflossen wird bzw. dadurch entstanden ist. Man bewegt sich daher häufig im fließenden Wasser, allerdings ohne Boot oder andere größere Hilfsmittel. Vereinfacht gesagt ist es etwas wie Rafting ohne Schlauchboot.

Durch den Verzicht auf Schlauchboot, Kanu, Kayak u.ä. kann man beim Canyoning sehr schmale, enge, steile und sonst sehr schwer zugängliche Schluchten und Canyons erkunden.

Aktivitäten beim Canyoning

Wie funktioniert Canyoning dann konkret? Ausgestattet mit einigen Hilfsmitteln zum persönlichen Schutz wie Helm, Neoprenanzug, Schutzweste und belastbaren Schuhen sowie ggf. Kletterausrüstung steigt man meist in einer Gruppe an einem höher gelegenen Punkt, der einigermaßen zugänglich ist, in die Schlucht ein. Im oder am Flusslauf bewegt man sich dann mit der Strömung in der Schlucht hinab.

Je nach aktueller Umgebung muss man dazu manchmal einfach nur im Flussbett laufen, im Wasser schwimmen, klettern, abseilen oder sogar in tieferliegende Wasserbereiche hinunterspringen. Es gibt beim Canyoning ganz unterschiedliche Schwierigkeitsstufen und man sollte die Auswahl der Tour seinen persönlichen Interessen und körperlichen Fähigkeiten anpassen, dann kann man auch wirklich Spaß haben und den Ausflug genießen.

Abseilen beim Canyoning

Canyoning Abseilen

Abseilen beim Canyoning

Das Abseilen von Abhängen und Felsvorsprüngen ist ein spannender Teils beim Canyoning.

Canyoning und Natur

Beim Canyoning geht es nicht nur um den sportlichen Charakter und den Nervenkitzel, das Naturerlebnis spielt ebenfalls eine große Rolle und vor allem die Kombination aus beidem macht es besonders attraktiv. Die engen, schwer zugänglichen Schluchten sind meist vollkommen naturbelassen und nahezu unberührt. Man hat also einen sehr direkten und intensiven Eindruck der unverfälschten Natur direkt um sich herum und aufgrund der typischerweise bergigen Umgebung oft zusätzlich noch besonders schöne Ausblicke.

Das gleichzeitige Erleben von Naturgewalten wie strömendes und herabfallendes Wasser beim Schwimmen, Treiben und Schwimmen und dazu die eigene, starke körperlichen Aktivitäten machen Canyoning zu einem sehr intensiven und aufregenden Abenteuer.

Unberührte Wildness und Natur

Canyoning Natur

Intensive Naturerlebnisse beim Canyoning

Der direkte Kontakt zum fließenden Wasser in schwer zugänglichen und daher fast unberührten Bereichen der Natur macht Canyoning zu einem besonderen Erlebnis.

Canyoning und Sicherheit

Aus den o.g. Gründen ist Canyoning nicht ganz ungefährlich. In unwegsamem Gelände ist ohnehin leichter zu stürzen oder sich anderweitig zu verletzen und dazu kommen noch Risiken durch eventuelle meterhohe Sprünge oder das Abseilen von Abhängen. Außerdem ist das Wetter entsprechend genau zu beachten denn unter Umständen kann ein kleiner Bach schnell zu einem reißenden Strom werden.

Cayoning ist also nicht wirklich geeignet um einfach mal alleine irgendwo loszulegen. Wenn du dich für ein solches Erlebnis interessierst, solltest du dich daher ganz genau informieren. Üblicherweise macht man es in einer Gruppe unter professioneller Führung. Mit einem verantwortungsvollem und ortskundigem Guide, ordentlicher Ausrüstung und Beachtung der Sicherheitshinweise, lassen sich die Risiken aber absolut minimieren und du kannst etwas erleben, was du sicher lange in Erinnerung behalten wirst.

Ausrüstung für Canyoning

Canyoning Sicherheit

Ausrüstung für Canyoning

Sicherheit ist ein sehr wichtiges Thema beim Canyoning. Aber mit der richtigen Ausrüstung und professioneller Tourenführung lassen sich mögliche Risiken absolut minimieren.

Beliebte Ziele für Canyoning

Canyoning ist noch immer recht stark in Spanien und Südfrankreich vertreten. Inzwischen gibt es entsprechende Angebote aber auch in diversen anderen Gebieten wie z.Bsp. den Alpen oder auch in den USA.

In Spanien gibt es in unterschiedlichen Bereichen des Landes interessante Möglichkeiten für Canyoning. Dazu zählen z.Bsp. in Katalonien die Pyrenäen und Bereiche in der Nähe von Barcelona, die Berge an der nördlichen Atlantikküste bei Asturien und Kantabrien, einige Gebiete im zentralen Spanien zwischen Madrid und Valencia sowie ein paar Gegenden in Andalusien in der Nähe der Sierra Nevada.

Auf der Seite über Canyoning in Andalusien findes du auch ein Video über Canyoing, in dem du sehr gut sehen kannst wie dieser Sport in der Praxis tatsächlich ausgeübt wird.

Canyoning in Andalusien

Canyoning in Andalusien

In Andalusien gibt es Möglichkeiten für spannende Canyoning-Abenteuer.

Was ist fun-tips.com?

Fun-tips.com ist in erster Linie ein privates Spaßprojekt und bietet ausgewählte Informationen und Erfahrungen für verschiedene Regionen und Aktivitäten.

Canyoning Sprung in Andalusien #canyoning #canyoneering #schluchteln #action #springen #andalusien #spanien #urlaub #granada

Ein von fun-tips.com (@fun_tips_com) gepostetes Video am